Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Die Ratten

8. Dezember 2009

verlassen das sinkende Schiff. Bin mal wieder in den Keller runter. Habe was gesucht. Die Rattenfamilie ist weg! Frueher war immer ein grosses Hallo und jetzt Totenstille – wo sind sie hin? Das waren ungefaehr drei bis vier Erwachsene und fuenf bis sechs Kinder – hatte sie immer verwechselt und durcheinander gebracht. Scheinbar ausgezogen. Was hat das zu bedeuten? Erdbebensignal? Was fuer eine Katastrophe bahnt sich jetzt wieder an? Im scheinbar Zusammenhangslosen die Zusammenhaenge erkennen – sehr schwierig – vielleicht Gas?

Gestern gluehten alle Heizkoerper. Die Heizung hat sich dann selbst abgeschaltet – ging nicht wieder an. Der Heizungsmonteur konnte keinen Fehler finden – schrieb sich aber eine Dreiviertelstunde Arbeitszeit.

Ach ja – es geht mir wieder besser – etwas – ich darf nur nicht aufgeben – jetzt – durchhalten…

Paul

Advertisements

Fieber runter, aber

23. November 2009

noch nicht wieder voll auf dem Damm. In der Zwischenzeit arbeite ich weiter am algebraischen Gottesbeweis. Bleibt dran.

liebe Gruesse,

Paul

Bin krank…

18. November 2009

und kann im Moment nichts zur Wahrheitsfindung beitragen…

Trotzdem immer auf der Suche nach dem absoluten!

Euer Paul

Nachtrag zu den verschwundenen Socken

15. November 2009

ueber ein Dimensionsloch in ein Paralleluniversum…

manchmal ist die einfachste Erklaerung die Loesung!

Das bedeutet, meine Waschmaschine erzeugt Dimensionsloecher…

Das muss naeher untersucht werden – ich werde berichten!

Wie alles begann…

14. November 2009

Meine Kindheit und meine Jugend verliefen eigentlich normal – glaube ich. Mit 22 hatte ich eine Freundin und wir lebten zusammen – bei Ihr. Und an deren 23. Geburtstag bin ich ohnmaechtig mehrere Stunden in der bruetenden Mittagsonne gelegen. Ab da fing alles an. Einen Tag spaeter hatte ich keine Freundin mehr. Und mit mir war auch ansonsten alles anders. Seit diesem Tag koennte man sagen ticke ich nicht mehr richtig. Dafuer habe ich Erkenntnisse. Das ist der Preis. In der Folge werde ich berichten – nur heute nicht mehr…#Alles dreht sich und ich muss mich hinlegen…
Haltet durch! Ihr alle…

Stimme aus der Steckdose

11. November 2009

In meinem Leben war heute ein voellig belangloser Tag. Eine kleine Sache, die erwaehnenswert waere, ereignete sich am Morgen. Die Steckdose neben dem Waschbecken im Badezimmer hat zu mir gesprochen. Das meiste konnte ich nicht verstehen. Es hoerte sich an, als wuerde ein Kaefer darin sitzen und vor sich hin brummen – aber zwischendurch kam dann immer wieder mal ein ganz deutliches: Du Wi….! Aber Hallo – so nicht! Mit mir!
Ich habe Klopapier nass gemacht und einen Klumpen geformt und in die Steckdose hineingesteckt. Da flog die Sicherung raus. Das Brummen und die Beleidigungen haben aber aufgehoert. Na bitte…
Allerdings habe ich die Sicherung nicht wieder rein gemacht. Ich will erst mal abwarten. Vielleicht wenn der Klopapierklumpen ganz getrocknet ist. Ich halte Euch auf dem laufenden…
Tja – ansonsten war heut nix los.
Ich gehe jetzt in eine andere Baeckerei – ich hatte ja berichtet, wie mich die eine Verkaeuferin immer so komisch angeschaut hat – ja und in dieser neuen Baeckerei ging das bis jetzt ganz gut. Was will man mehr?

Oelspur – Verschwoerung

10. November 2009

02.07.03_Oelspur

Hat das jemand schon erlebt? Man muss dringend irgendwohin und steht vor einem Umleitungsschilderwald wegen angeblicher OELSPUREN. Letzten Sommer ging kaum ein Tag ins Land, an dem nicht sogar bei den Staumeldungen im Radio auf Oelspuren verwiesen wurde. Oelspur hier und Oelspur da… Wer es glaubt wird selig. Ich habe die Vermutung, dass es sich dabei um gefaelschte Oelspuren handelt – oder die Oelspuren sind echt – werden aber mit Absicht gelegt… Was ich nicht glaube, ist, dass es sich hier um eine zufaellige, massive  Anhaeufung eines alltaeglichen Phaenomes handelt. Man muss im scheinbar Zusammenhangslosen die Zusammenhaenge erkennen. Wer profitiert davon… Ich werde das verfolgen und an dieser Stelle weiter berichten.

Explosion

9. November 2009

Gestern wollte ich das Licht anschalten und in dem Moment, als ich den Schalter betaetigte, explodierte die Gluehbirne. Ich bin mit dem Schrecken davon gekommen – wie man so schoen sagt – aber das war ziemlich gruselig. War das jetzt der beruehmte Zufall? Seid Ihr hinter mir her? Na klar – irgendwann geht so eine Gluehbirne mal kaputt – aber gleich so !? Ich glaube, das war manipuliert. Wem ist schon mal aehnliches passiert? Mir ist auch schon ein Reifen geplatzt – waehrend der Fahrt. Das faellt mir jetzt gerade wieder ein – in dem Zusammenhang. Egal – muss schliessen – Ihr wisst ja – Seegang nimmt zu – extreme Kraengung. Morgen schreibe ich ueber die oelspurverschwoerung.

nachtrag zu gestern…

9. November 2009

socken

Schmutzwaesche

9. November 2009

Ich habe 6 Paar Socken in der Waschmaschine gehabt. Jetzt sind aber nur 4 vollstaendige Paare herausgekommen. Ich habe von einem Paar den rechten und von einem anderen Paar den linken… Wie kann so etwas passieren? Es fehlt auch noch eine Unterhose. Soll ich die Maschine zerlegen?

Egal wie oder wer oder was. Ich werde gleich morgen eine kleine Ueberwachungskamera installieren – dann werden wir ja sehen. Und von meinen Restsocken mache ich Fotos und stelle sie hier auf diese Seite – vielleicht tauchen die verschwundenen irgendwo auf.

Nicht unterkriegen lassen…

Paul